Theaterpreis Amateuertheater 2018 geht an zwei Gruppen  - 34 Theatertage am See beendet

Nach sieben Tage Festival mit insgesamt 18 Theatervorführungen, 18 Wochenendkursen und rund 40 Theaterprojekten in Schulen der Region sind die 34. Theatertage am See am Sonntag mit Präsentationen aus der Kursarbeit und der Vergabe des Theaterpreises  zu Ende gegangen. In den ersten Tagen fanden die Theaterprojekte in den Schulen statt, ab Mittwoch präsentierten und arbeiteten Theatergruppen aus den Schulen von Süddeutschland, Russland und Sarajewo. Das Wochenende stand ganz im Zeichen des internationalen Amateurtheaters, wo völlig unterschiedliche Inszenierungen zu sehen waren. . Die Jury und viele Beteiligten äusserten sich euphorisch über das Niveau der gesehenen Stücke. 
Die Fachjury vergab zwei Theaterpreise an zwei junge Theatergruppen. Den zweiten Preis erhielt das Theatre for Adults aus Kharkov in der Ukraine mit »Harms«, den ersten Preis erspielte sich das Junge Theater Lörrach mit »Fracasse oder die Meuterei der Kinder von Vermiraux«.  
Insgesamt haben 3400 Zuschauer die 18 Aufführungen gesehen. Die Spielgruppen und rund 800 Teilnehmer der Theaterkurse und Theaterprojekten kamen aus gut 40 Nationen, was die Internationalität der Theatertage unterstreicht. Die Theatertage am See sind eine der grössten Festivals des Amateurtheaters in Europa, die jährlich seit 1984 in der Bodensee-Schule Friedrichshafen stattfindet. Das Festival wird unterstüzt vom Land Baden-Württemberg, der Stadt Friedrichshafen und vielen Theaterverbänden. Veranstalter ist der Förderverein Theatertage am See.

Programm der Theatertage 2018

Das Theaterprogramm steht und kann hier eingesehen werden. Siehe unter Festival / Programm.

Pressekonferenz zu Projekten und Kursen 2018

Das Magazin der Theatertage 2017 - erstmals gibt es ein Magazin zu den Theatertagen


Bodensee-Schule St. Martin mit dem Staatspreis gewürdigt.

Friedrichshafen sz Im Rahmen der Preisverleihung „Lamathea“ in Karlsruhe hat das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst in Kooperation mit dem Landesverband Amateurtheater den Einsatz und das Wirken der Bodensee-Schule St. Martin im Hinblick auf die Theatertage am See gewürdigt. Die Theatertage sind seit mehr als 30 Jahren an der Schule beheimatet.
Nicht nur die Räumlichkeiten der Schule stehen der Theaterwelt unentgeltlich zur Verfügung, auch die Geschäftsstelle der Theatertage (Festival, Zirkus Akademie, Theater Oberschwaben, Theaterlehrerausbildung, LVTS,) ist in der Bodensee-Schule zuhause. Wichtig war den Juroren neben dem „Dienst“ der Schule für die Theaterwelt aber auch die konzeptionelle Ausrichtung der Schule.

So bemerkte Laudator, Rolf Wenhardt, der Ehrenpräsident des Landesverbands Amateurtheater, „seit über 30 Jahren stellt die Bodensee-Schule jährlich für rund eine Woche ihre gesamte Infrastruktur zur Verfügung – Schüler, Schulleitung, Lehrkräfte und Mitarbeiter öffnen ihre Schule als Austragungsort für die Theatertage am See und schaffen damit eine der wichtigsten Plattformen für Theaterpädagogik und Theaterspiel sowie der Vernetzung europäischer Amateurtheatergruppen“. Neben der Verpflichtung, die jungen Menschen zu erfolgreichen Abschlüssen zu begleiten, werde in der Schule die Überzeugung gelebt, dass Schule auch für die Bereiche der kulturellen Teilhabe, der gesellschaftlichen Partizipation und des sozialen Bewusstseins in der Verantwortung steht. Ganzheitliche Erziehung und Bildung seien Bereiche, die in der Bodensee-Schule seit Anbeginn gelebt und bewusst weiter entwickelt werden.

Die Schüler der Schule, welche das Rahmenprogramm der Feier im Audimax der Uni Karlsruhe bereicherten, waren laut Pressemitteilung der Schule schon Musterbeispiele für diese Ausrichtung. Schon als Grundschüler in der Ganztagsschule mit Theatertechniken in Kontakt gekommen, sind sie nun auch in ihrer Freizeit darin unterwegs und haben inzwischen ihre Übungsleiterprüfungen absolviert, so dass auch sie ihr Wissen und Können der Gesellschaft zur Verfügung stellen können. Im Bewusstsein der Juroren stand also nicht nur das Wirken für die Theaterwelt, sondern auch die Wegbereitung junger Menschen in verschiedene gesellschaftliche Bereiche über die Theaterwelt hinaus, die der Schule am Herzen liegen.
Die Bodensee-Schule St. Martin freut sich über die erfahrene Wertschätzung Anerkennung und Ehrung für das in der Konzeption verankerte Bildungsverständnis.

Theaterpädagogische Fortbildung 2017/18 

Hier finden Sie die  Broschüre und die Formular zur Anmeldung.

So schnell wandert "man" ins Archiv

JUST 1 und 2, die Jugend- und Schultheatertage des Landes Baden-Württemberg fanden 2015 und 2016 im Rahmen der Theatertage am See statt. Alle Infos dazu sind bereits im Archiv dieser Homepage. Wir mussten einfach Platz schaffen für aktuelle Infos.
Viel Infos gibt es in der im Dezember 2016 herausgegebenen Dokumentation JUST 2016, die hier runtergeladen werden kann.